Ausstellung im Kunstverein ab 18. November

Der Kunstverein Ludwigshafen, Bismarckstraße 44-48, präsentiert von 18. November bis 10. Dezember 2017 die Ergebnisse eines künstlerischen Projektes mit Geflüchteten. Titel der Ausstellung ist „SUK – ein partizipatorisches Projekt mit Geflüchteten aus Ludwigshafen“. Das Projekt stand unter der Anleitung des Künstlers Philipp Morlock. Er arbeitete von Februar bis März 2017 mit jungen Geflüchteten aus Ludwigshafen. In der Werkstatt des Künstlers bauten die Teilnehmenden eine begehbare Installation, die die Raumanordnungen und Sitzarchitekturen verschiedener Kulturen vereint. Die einzelnen Elemente (Bänke und Stühle) sind modular einsetzbar und können sich an verschiedene räumliche Situationen anpassen.

Die Ausstellung im Kunstverein Ludwigshafen dokumentiert zum einen den Arbeitsprozess der Teilnehmenden und präsentiert zum anderen die von ihnen gebauten Sitzmöbel. Die Sitzmöbel werden so arrangiert, dass sie zur Nutzung einladen. In Anlehnung an die Bazarviertel des arabischen Raums werden Getränke und arabische Spezialitäten angeboten. Die Ausstellung soll ein Ort der Begegnung und der Kommunikation zwischen Einheimischen und Geflüchteten werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Lesungen, Konzerten, Tanzabenden, Workshops für Kinder und Erwachsene ist in Planung.