Projekte

Es gibt verschiedene Projekte für Flüchtlinge in Ludwigshafen.

"Mit Rad und Tat"

Bei dem Projekt „Mit Rad und Tat“ werden Fahrräder gemeinsam mit Asylsuchenden repariert. Die Asylsuchenden können die Fahrräder im Anschluss nutzen. Die Asylsuchenden erhalten von Polizei und ADFC zudem Schulungen, wie man sich im Straßenverkehr auf dem Rad zu verhalten hat. Das Projekt wird unterstützt von BASF SE.

Fahrradwerkstatt in West

Repaircafé der Ökumenischen Fördergemeinschaft
Bayreuther Straße 47
Telefon: 0176 34575896
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 13 bis 16 Uhr

Fahrradwerkstatt Caritas Förderzentrum St. Martin

Fahrradwerkstatt im Caritas-Förderzentrum St. Martin
St. Martins Radlertreff
Unteres Rheinufer 55
67061 Ludwigshafen
Telefon: 0621 5 20 06 40
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr

Fahrradwerkstatt des Ludwigshafener Vereins für Jugendhilfe

Industriestraße 8
67063 Ludwigshafen
Ansprechpartner: Martina Kuntz
Telefon: 0152 56 70 63 42

Tandem-Praktika für minderjährige Flüchtlinge

Das Haus der Medienbildung bietet für minderjährige Flüchtlinge zwischen 14 und 18 Jahren zweiwöchige Tandem-Praktika mit deutschsprachigen Schülerinnen und Schülern an. Während dieser Zeit lernen die Jugendlichen im Team den Beruf der Mediengestalterin und des Mediengestalters Bild und Ton kennen und produzieren Audio- und Videobeiträge für das Fernsehen. Das gemeinsame Praktikum soll die berufliche Orientierung erleichtern und das Lernen der deutschen Sprache fördern. Interessierte minderjährige Flüchtlinge sollten das deutsche Sprachniveau A2 besitzen. Praktische Erfahrungen in der Mediengestaltung werden nicht vorausgesetzt. Am Ende des Praktikums erhalten Praktikantinnen und Praktikanten eine Bestätigung mit einer Beschreibung der Praktikumsinhalte. Kontaktperson ist Katja Mayer, Telefon 0621 9 63 49 80, oder per E-Mail an mayer@medienundbildung.com.